Was mein Whiteboard mit meinem Gehirn zu tun hat

Mein Hirn ist manchmal wie ein Sieb - ich gebe es ja zu. Genau deswegen habe ich mir vor einiger Zeit eine Rolle EasyFlip gekauft.

EasyFlip ist sozusagen ein Whiteboard, das als Meterware daher kommt. Elektrostatisch geladen halten die fast A1 grossen Folien ganz einfach an der Wand oder Tuer - ohne zu kleben :) Total gut!

So eine A1er Matte habe ich gut sichtbar gegenueber der Tuer direkt zwischen meinen beiden Fenstern angebracht. Eine Zeit lang (bummelig 3 Monate) habe ich hier meine Lauffortschritte dokumentiert und so auch mein selbstgestecktes Ziel erreicht. (Hier zu ein andern mal mehr)

Die letzten Wochen habe ich nichts mehr hinzufuegen koenne .. das Blatt war voll .. trotzdem hat es noch ein paar weitere Wochen gedauert, bis ich *endlich* das Blatt von der Wand gezogen habe und es durch ein neues jungfraeulich weisses ersetzt habe. Ahh .. :) Platz fuer Ideen!

Biking .. das ist mein Steckenpferd .. Radfahren tut so gut .. es macht den Kopf frei und laesst meine Seele aufatmen.

Genau deswegen habe ich "Biking" und weitere Ideen gleich notiert. Aber .. was muss ich nach zwei Tagen feststellen: Die Schrift verblasst! Ich muss nochmal drueber gehen .. und weisst du woran mich das erinnert? Na, an mein Gehirn..:

Denn es ist wie mit Gedanken oder Ideen, an denen ich festhalten will. Mit Zielen ist es genau das Gleiche. Oder neuen Gewohnheiten, die ich ausbilden will. Setze da mal fuer 2 Tage - nur 2 Tage!! - und in Nullkommanix wird daraus eine Woche .. dann ein Monat und schwubs fragst du dich, was aus deiner neuen Gewohnheit und der urspruenglichen Begeisterung geworden ist. 

Wichtig ist es einen Plan zu haben .. dran zu bleiben .. die Ideen zu "waessern" .. sie wachsen zu lassen .. Momentum gewinnen .. einfach zu 100% dabei zu sein:

99% is a bitch - 100% is a breeze

 

0 Comments :

leave a thought

*