Der allerwichtigste Moment

Main Image

Manchmal vergesse ich vieles und dann muss ich mich an vieles erinnern: Ich bin nicht auf dem Wege irgendwo hin.

Dieser Moment hier ist nicht nur ein Sprungbrett oder Trittstein, um an einen anderen Ort zu kommen. Dieser Moment ist das Ziel. Ich bin schon da.

Ich bin nicht auf dem Wege zu einem wichtigeren Moment. Dieser jetztige Moment ist der allerwichtigste Moment.

Das mag fuer einige von euch offensichtlich sein, aber ich vergesse es oft. Es ist normalerweise nicht offensichtlich, bis ich mich selbst daran erinner. Und selbst dann braucht es noch ein wenig Ueberzeugungsarbeit, weil ich dazu tendiere diesen Moment abzuwerten und denke, dass die wichtigen bald kommen werden.

Lasst uns ein paar Beispiele betrachten:

  • Du steckst im Stau. Du bist buchstaeblich auf dem Weg zu einem anderen Ziel. Du bist in Eile woanders hin zukommen. Aber genau dieser Moment, im Stau zu stecken, frustriert, ist nicht weniger als jeder andere Moment in deinem Leben. Der Moment ist voll von Geraeuschen, Eindruecken, Formen, Emotionen, anderen Leuten, der Moeglichkeit praesent und dankbar zu sein und zu lernen dich in Geduld zu ueben. Das und vieles mehr steckt in jedem Moment und ist unglaublich wichtig.
  • Du bist auf dem Wege zu einem Meeting. Einem wichtigen! Und du bist fast da! Aber genau jetzt, dieser Moment in dem du den Flur hinuntergehst, ist mindestens genauso wichtig. Und wenn du nicht aufpasst, dann verpasst du ihn. Es ist eine Gelegenheit dich in Dankbarkeit zu ueben, einfach nur zu atmen, dir selbst (und deinen Emotionen) ein wenig Raum zu geben, bevor du in das Meeting eintauchst.
  • Jemand unterbricht dich, waehrend du gerade etwas sehr wichtiges machst. Wie konnte er nur?! Wusste er denn nicht, dass du etwas wichtiges tust und du jetzt unterbrochen wurdest?! Aber dieser Moment .. dieser Moment in dem du deinen Frust feststellst ist eine Gelegenheit die Situation zu drehen: Richte deine Aufmerksamkeit auf die Person vor dir, atme .. sei dankbar .. neugierig .. nicht wuetend :)
  • Duschen .. Anziehen .. Schluessel schnappen .. das sind Momente in denen wir zu anderen Dingen eilen. Aber es sind auch schon Ziele ins ich selbst .. wenn du genau schaust :) Da sind Luecken dazwischen .. Momente der Ruhe, Momente zum Ueben, Momente zum Wahrnehmen .. Mini Meditationen. 

Jeder Moment fliegt nur so vorbei, weil wir auf dem Wege woanders hin sind. Sie fliegen vorbei und sind .. weg. Wir nehmen sie nicht wahr, weil sie unwichtig sind. Unsere Leben werden zu einem riesen Haufen von nicht wahrgenommenen unwichtigen Momenten auf dem Wege zu wichtigen Dingen. Die wichtigen Dinge werden auch auf diesen Haufen geworfen, bis wir uns irgendwann wundern, wo es alles geblieben ist.

Jeder Moment ist wie der Morgentau am Grashalm: Zerbrechlich, bereit sich aufzuloesen, kostbar.

Lasst uns nicht die Momente mit Gleichgueltigkeit verschwenden.

 

Zen
Habits

0 Comments :

leave a thought

*